Ablauf einer Mediation

Laut Gesetz handelt es sich bei Mediation um ein “strukturiertes Verfahren” (§ 1 MediationsG). In der Praxis bedeutet dies, dass der Mediator die Medianden durch verschiedene Phasen leitet, die konkrete Beratungsschwerpunkte haben und logisch aufeinander aufbauen. Ich bevorzuge das folgende Modell mit sechs Phasen:

  1. Auftragsklärung
  2. Themensammlung
  3. Anliegen
  4. Ideen
  5. Optionen
  6. Abschluss

Die Einteilung der Mediation in Phasen ermöglicht den Beteiligten jederzeit eine gute Orientierung im Prozess. Trotzdem sind die Phasen hinsichtlich des zeitlichen Umfangs und der eingesetzten Methoden flexibel genug, um auf die Besonderheiten einer konkreten Mediation einzugehen.

“Ablauf einer Mediation” weiterlesen

Es gibt gute Gründe für Therapie und Beratung selbst zu zahlen!

Immer wieder bekomme ich Anrufe von Menschen, die sich erkundigen, ob ich Kapazitäten habe, sie bei ihren Themen therapeutisch zu unterstützen. Wenn dann die Sprache darauf kommt, dass meine Leistungen nicht von der Krankenkasse erstattet werden, stellen viele fest, dass dies so für sie nicht infrage kommt. Viele Menschen sind einfach nicht bereit, für Psychotherapie oder andere Formen psychosozialer Beratung ins Portemonnaie zu greifen.

In gewisser Hinsicht kann ich das gut nachvollziehen, schließlich überweisen die meisten von uns monatlich erkleckliche Beträge an die gesetzlichen Krankenkassen. Zudem bieten viele Institutionen, meist mit kirchlichem Hintergrund, kostenlose Beratung zu unterschiedlichen Themen an.

Warum sollte man also für Psychotherapie und Beratung im Allgemeinen zusätzlich oder überhaupt etwas zahlen? Dafür gibt es tatsächlich einige gute Gründe, die ich im Folgenden erläutern möchte. Kurz gesagt geht es dabei um diese Themen:

  1. Kurzfristige Termine
  2. Mehr Zielorientierung und Verantwortung durch Ökonomisierung
  3. Erhöhte Flexibilität
  4. Sicherung von Anonymität

“Es gibt gute Gründe für Therapie und Beratung selbst zu zahlen!” weiterlesen

Meine systemische Haltung

Meinem Beratungsansatz liegt systemisches Denken und eine entsprechende Haltung zugrunde. Aber was bedeutet dies konkret — in der Arbeit mit Menschen?

Für mich beinhaltet gelebte systemische Praxis vor allem:

  • zu Ihnen eine vertrauensvolle Beziehung durch Wertschätzung, Empathie und Transparenz aufzubauen,
  • Ihre Autonomie und Selbstverantwortung zu fokussieren und Sie als Experten für Ihr Leben fruchtbar in die Beratung einzubeziehen,
  • selbst durch professionelle Gestaltung des Beratungsprozesses einen Rahmen für erfolgreiche Veränderungsprozesse zu schaffen,
  • rein auftragsbezogen zu arbeiten und Ihr konkretes Anliegen in den Vordergrund der Beratung zu stellen,
  • gemeinsam mit Ihnen nach vorne zu schauen: also vorrangig über Lösungen und Ziele zu sprechen, statt über Probleme,
  • Ihre Ressourcen zu entdecken und nutzbar zu machen,
  • den sozialen Kontext in den Blick zu nehmen, Zusammenhänge zu verdeutlichen und Rollenklarheit zu fördern,
  • durch ungewöhnliche Fragen Selbstreflexion anzuregen und so das Einnehmen neuer Perspektiven zu ermöglichen.

Abschied von der Dienstagsrunde

Da Marianne Fillmann ab Juli ihren verdienten Ruhestand genießt, haben wir in unserer gemeinsam geleiteten Gruppentherapie, der sogenannten “Dienstagsrunde”, letzte Woche Abschied voneinander gefeiert — mit gutem Essen und guten Gesprächen.

Ich danke Marianne für ihren Mut und ihre Offenheit mich als Ko-Therapeuten in die Gruppe zu holen. Von ihrer erlebnisorientierten Vorgehensweise und ihrer immer konstruktiven Kritik konnte ich sehr viel lernen. Möge sie immer guten Wind und Sonne haben!

Und selbstverständlich danke ich allen Teilnehmern, dass ich für die Zeit der Gruppe, Teil ihres Lebens sein durfte und wünsche ihnen alles Gute für die Zukunft!

Eröffnungsangebot: 25% Rabatt!

Meine Praxis ist nun eröffnet!

Um es Ihnen leicht zu machen, herauszufinden, wie Ihnen eine Zusammenarbeit mit mir nützen kann, habe ich beschlossen, für alle von mir angebotenen Dienstleistungen einen Eröffnungsrabatt von 25% einzuräumen. Dieses Angebot gilt für alle im Jahr 2017 durchgeführten Sitzungen oder abgerechneten Stunden.

Somit ergibt sich für 2017 folgende Preisstaffelung:

  • Coaching, Mediation und Psychotherapie: 45,00 €/Stunde
  • Betriebswirtschaftliche Beratung: 60,00 €/Stunde

Die Leistungen sind entweder umsatzsteuerfrei oder Umsatzsteuer wird nach § 19 UStG nicht ausgewiesen.

Kontaktieren Sie mich jetzt!

 

Ko-Leitung für Gruppentherapie übernommen

Ab 25.10.2016 werde ich als Ko-Therapeut die geschlossene Therapiegruppe meiner Kollegin Marianne Fillmann begleiten. Die Gruppe trifft sich jeden zweiten Dienstag im kleinen Kreis. Die Sitzungsdauer ist mit drei Stunden großzügig bemessen, so dass es genügend Raum für intensive Auseinandersetzungen gibt. Ich freue mich auf die vielen spannenden Geschichten und gelungenen Veränderungsprozesse aller Beteiligten!